Die Idee mit dieser Homepage

Es begab sich auf einer Kohlfahrt im Dezember Anno 2000, als die Herren J.Köpp, T.Mehrtens, A.Miesner, A.Runde und R.A.Sekunde bei einem Bier zusammen saßen, über das Internet diskutierten und ihnen dabei auffiel, dass Worphausen nicht als Domain registriert war und sie dieses unbedingt vorantreiben wollten.

So geschah es dann auch, dass im Januar 2001 die Domain www.worphausen.de bei der Denic registriert wurde und die Herren Köpp und Runde Ihre Arbeit begannen. Denn sie hatten eine

Vision

- Jeder Worphauser soll kostenlos eine eigene E-Mailadresse in Worphausen bekommen
- Jeder Verein, der noch keine eigene Homepage besitzt, soll sich kostenlos mit einer Seite kurz präsentieren können
- Jede ansässige Firma soll sich mit einer Seite kostengünstig präsentieren können.

Durchführung

Wir können jedem Mitbürger in Worphausen eine eigene E-Mailadresse nach dem Muster als Weiterleitung zu einer existierenden E-Mailadresse kostenlos zur Verfügung stellen. Sie kann über Kontakt beantragt werden.

Wir hoffen mit dieser Vision allen Mitbürgern, Nachbarn, Vereinen, Geschäften und Freunden zu helfen. Wir betreiben diese Homepage weder kommerziell noch gewinnbringend, sondern aus reiner Liebe zu Worphausen und weil wir unserem Worphausen einen Dienst erweisen wollen.

Natürlich ist diese Präsentation lange noch nicht fertig. Sie soll wachsen wie ein kleines Kind. Je mehr Leute sich beteiligen, desto besser wird sie. Natürlich kann nicht jeder seine Idee selbst programmieren. Deshalb haben wir einen Webmaster, der diese Seiten verwaltet und sich um alle Dinge mit und um dieser Seite kümmern. Der Webmaster, Programmierer und Verwalter ist Andreas Runde, der sich auch um die Sponsoren kümmert. Sie können ihn unter unserer Kontakt-Seite anschreiben.

37 Jahre selbständig, 38 Jahre Ortsteil der Gemeinde Lilienthal, aber immer ein aktives Dorf am Rande des Teufelsmoores

Worphausen, seit 1974 Ortsteil der Einheitsgemeinde Lilienthal, besteht am 1. April 75 Jahre. Zum 1. April 1937 wurde aus den am 1. April 1929 gebildeten vier Gemeinden Moorende, Mooringen, Westerwede und Worphausen die neue "Großgemeinde" Worphausen gebildet. Worphausen liegt geografisch zwischen den Gemeinden Grasberg, der ebenfalls 1937 gebildeten "Altgemeinde" Lilienthal und Worpswede.

Logo vom Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"

22. Landeswettbewerb
"Unser Dorf hat Zukunft"

Downloads:
Bewerbung 2005 (pdf)
Präsentation (PowerPoint)

 

Worphausen erzielt den 5. Platz:
„Dicht dran am Landesentscheid“

22. Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“
Nominierung von 4 der 13 teilnehmenden Dörfer zum Vorentscheid

13 Dörfer aus den elf Landkreisen des alten Regierungsbezirkes Lüneburg zwischen Weser und Elbe sowie zwischen Nordseeküste und ehemaligen Zonenrandgebiet, wollten am 22. Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" im Mai 2007 teilnehmen. 4 der 13 Dörfer haben es geschafft.  Worphausen war „dicht dran“ und belegt den 5. Platz.

19. Juni 1962 – 19. Juni 2012

Mittelpunktschule und Grundschule

Grundschule Worphausen

Im Rahmen der Bildung der neuen „Großgemeinde“ Worphausen im Jahre 1937 – vor nunmehr 75 Jahren - wurde bereits der Bau einer neuen zentralen Schule ange­sprochen. Zu der Zeit hatte der heutige Lilienthaler Ortsteil Worphausen in den acht Dörfern fünf einklassige Schulen. Diese waren zu damaliger Zeit schon alt und bau­fällig. Die damals neue Gemeinde Worphausen hatte bereits 1938 ein Grundstück in der Nähe des jetzigen Schulgeländes erworben um eine neue 4-klassige Schule zu bauen. Der Baubeginn war schon festgelegt worden und die „alten“ Schulen in Moorende, Mooringen und Westerwede waren bereits verkauft, wobei der Kaufvertrag erst mit dem Bezug der neuen Schule wirksam wer­den sollte. Die „alten“ Dorfschulen gab es in den Dörfern Lüninghausen, Moorende, Mooringen, Westerwede und Worphausen. Mit Ausbruch des Krieges wurden alle Pläne „ad acta“ gelegt.

Logo vom Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" 23. Landeswettbewerb
"Unser Dorf hat Zukunft"

Downloads:
Ausschreibung 2008 (pdf)
Bewerbung 2008 (pdf)

 

 
Worphausen nimmt wieder teil am Wettbewerb
"Unser Dorf hat Zukunft"

Das haben die Vertreter der Vereine am 3. März 2008 vereinbart. Man will auch diesen Wettbewerb nutzen, um sich Gedanken über die Zukunft Worphausens zu machen und die Zusammenarbeit im Ort fördern. Hier erhalten Sie die Unterlagen des 23. Landeswettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft".

Beim 22. Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" haben wir den 5. Platz belegt.

Diese Internetseite verwendet an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie Sie sie löschen können erfahren Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive Module Information