Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Worphüser Heimotfrünn war geprägt von einem würdigen Abschied der langjährigen Vorstandsmitglieder Helmut Meyer und Hinrich Tietjen. Beide gehörten seit Gründung des Vereins am 8. Mai 1977 ununterbrochen dem Vorstand an. Wie der neue Vorsitzende Axel Miesner im Rückblick feststellte, startete Hinrich Tietjen zunächst als Schriftführer und übernahm am 8. September 1987 nach Einweihung des Bauernhauses und damit offizieller Eröffnung des Lilienhofes von Gustav Geffken den Vorsitz bei den Heimotfrünn. Als Dank und Anerkennung für seine bereits damals langjährige Vorstandsarbeit wurde Hinrich Tietjen 2006 das Niedersächsische Verdienstkreuz ausgehändigt. Helmut Meyer und Hinrich Tietjen wurde 2007 für ihre damals 30-jährige Arbeit im Vorstand der Worphüser Heimotfrünn durch die Gemeinde die Ehrennadel verliehen. Beide haben sich um den Verein auf dem Lilienhof mehr als verdient gemacht. Mit ihnen wurde der Lilienhof was er heute ist. Ein Filetstück in Worphausen und ein Schmuckstück in der Gemeinde Lilienthal. Der Verein ist zu mehr als Dank verpflichtet, so Axel Miesner. Ein Dank gilt in diesem Zusammenhang auch den Ehefrauen, die ihre Männer unterstützt haben. Als Dank und Anerkennung für die 40-jährige Tätigkeit wurde Hinrich Tietjen zum Ehrenvorsitzenden und Helmut Meyer zum Ehrenkassenwart ernannt. Beide gehören weiter unserem Vorstand an, können ihre Erfahrungen einbringen und stehen dem neuen Vorstand weiter mit Rat und Tat zur Seite.

Bürgermeister Kristian Tangermann bedankte sich bei allen Aktiven im Verein für ihre ehrenamtliche Tätigkeit auf dem Lilienhof. Allen Mitgliedern und Gästen würden immer sehr schöne Veranstaltungen geboten. Gegenüber Helmut Meyer und Hinrich Tietjen brachte der Bürgermeister zum Ausdruck, dass es in der heutigen Zeit schon fast einmalig sei, dass sich Bürger vierzig Jahre aktiv in die Vorstandsarbeit einbringen. Auch er bedankte sich bei den beiden Ehrenvorstandsmitgliedern für die enorme Arbeit, die sie geleistet haben. Zum neuen Vorsitzenden der Worphüser Heimotfrünn wurde der bisherige stellvertretende Vorsitzende Axel Miesner gewählt. Stellvertretender Vorsitzender ist zukünftig Peter Brünjes, Schriftführerin bleibt Birgit Reiß, ihre Stellvertreterin wurde Heike Brüning. Neue Kassenwartin wurde die bisherige stellvertretende Kassenwartin Sonja Brüggemann und ihre Stellvertreterin wurde Elke Geffken-Dreier.  Als Delegierte für den Ortsjugendring Lilienthal wurde Andrea Schwarz gewählt. Miriam Holz wurde für 2 Jahre zur Kassenprüferin gewählt, die dieses Amt mit Hendrik Grotheer ausübt. Anschließend wurden langjährige Mitglieder für ihre 40-jährige bzw. 25-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Darauf folgten Berichte aus den Gruppen und die Termine für das Jahr 2018 wurden besprochen, u. a. die Tagesfahrt nach Emden. Im Anschluss an die Versammlung wurden noch selbst geschmierte Brote gereicht, so dass der Abend gemütlich ausklang.

 

Unsere Sponsoren

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie Sie sie löschen können erfahren Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive Module Information