Lilienthal. Schwere Verletzungen hat ein Fahrradfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw im Lilienthaler Ortsteil Worphausen erlitten. Wie die Polizei berichtet, befuhr der 49-jährige Radfahrer am Montagvormittag die Worphauser Landstraße, als ein Auto  aus der Lüninghauser Straße kam. Offenbar hatte der 67-jährige Autofahrer, der zwei Insassen im Fahrzeug hatte, den Radler übersehen. Es kam zum Zusammenprall, woraufhin der Zweiradfahrer über die Fahrbahn geschleudert wurde und auf der Worphauser Landstraße landete. Laut Polizei war es umsichtigen Ersthelfern zu verdanken, dass nicht noch mehr passierte. Sie blockierten die Unfallstelle und kümmerten sich um den Verletzten, bis die Rettungskräfte eintrafen. Der Radfahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Zudem habe er einen Helm getragen, der möglicherweise schlimmere Verletzungen verhinderte.

Quelle: Wümme-Zeitung, 16. Juli 2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.