Die Worphüser Heimotfrünn haben mit fünf Kindern und sechs Erwachsenen auf dem Lilienhof in Worphausen 3180 Zwiebeln verbuddelt. Bei anfänglich sehr schlechten Sichtverhältnissen wegen Nebel und kalten Temperaturen hatten sie sich aufgemacht, 2200 Osterglocken, 400 Perlhiazynthen, 200 Tulpen, 180 Schneesterne, 150 Krokusse und 50 Zierlauch zu vergraben. Dabei wurden die Beteiligten fachkundig von Hendrik Grotheer angeleitet, der im Übrigen auch die Blumenzwiebeln zur Verfügung gestellt hatte.

Zwischendurch wurde zum Aufwärmen noch eine kleine Kaffee- und Teepause mit einer kleinen Zwischenmahlzeit gemacht. Im nächsten Frühjahr kann dann begutachtet werden, wie das Ergebnis aussieht, worauf schon alle gespannt sind. Nähere Informationen über die Worphüser Heimotfrünn finden sich im Internet unter www.lilienhof-worphausen.de oder auf der Facebook-Seite des Vereins.

Quelle: Wümme-Zeitung, 10. Dezember 2017

Lilienthal. Geringer Sachschaden war die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag gegen 14 Uhr auf der Worphauser Landstraße ereignete. Eine 75-jährige Autofahrerin bog von der Moorender Straße nach links auf die Worphauser Landstraße ein. Dabei übersah sie einen vorfahrtberechtigten 58-jährigen Fahrer eines Linienbusses, der die Worphauser Landstraße in Richtung Worpswede befuhr. Bei dem Zusammenstoß der Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von rund 5000 Euro. Verletzte waren nicht zu beklagen. Gegen die Autofahrerin leitete die Polizei Lilienthal jedoch ein Verfahren ein, da sie alkoholisiert war.

Quelle: 01. Dezember 2017
Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Landkreis Osterholz (ots) - Lilienthal/Osterholz-Scharmbeck.

Am Dienstagnachmittag sind aus einem Lilienthaler Pferdestall an der Straße Querreihe neun Pferde ausgebüxt. Wie die Tiere aus ihrer Box gelangen konnten, ist unklar. Sicher ist, dass die offenbar aufgeschreckten Vierbeiner anschließend einen längeren "Ausflug" gemacht haben. Einzelne Pferde galoppierten über die K11 und die K9 bis in das Stadtgebiet von Osterholz-Scharmbeck, dabei legten sie eine Strecke rund zehn Kilometer zurück. Schaden richtete eines der Pferde an, als es die Lüninghauser Straße in Lilienthal querte. Hier stieß das Tier gegen einen Ford Fiesta, mit dem eine 19-Jährige unterwegs war. Die junge Frau blieb unverletzt, wohingegen sich das Tier Verletzungen zuzog. Der Sachschaden am Pkw beträgt rund 1000 Euro. Ein Lob möchte die Polizei Lilienthal an alle Helfer richten, die die Pferdehalter und die Beamten dabei unterstützt haben, die Tiere einzufangen.

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Wie der TSV Worphausen mitteilt, wird die Altpapiersammlung aus organisatorischen Gründen ab Februar 2018 jedem zweiten Samstag statt jedem ersten im Monat erfolgen. 

Kinder- und Jugendgruppe der Worphüser Heimotfrünn hat Spaß beim niederdeutschen Basteln und Butschern

Lilienthal. Töpfern, singen, Theater spielen, durch die Natur streifen: einmal im Monat erleben die Kinder auf dem Worphauser Lilienthof kreative und spannende Nachmittage. Die beiden Leiterinnen Andrea Schwarz und Heike Brüning (Hinten, von Links) begleiten ALLNS OP PLATT.Das Angebot ist verlockend. So verlockend, dass die Kinder und Jugendlichen es seit dem Frühjahr nicht versäumen wollen, sich einmal im Monat auf dem Worphauser Lilienhof zu treffen. Wie an diesem Nachmittag. Munter sitzen sie um den alten Holztisch herum und sind gespannt, was Heike Brüning und Andrea Schwarz dieses Mal mit ihnen vorhaben. „Beim letzten Mal haben wir getöpfert“, erzählen ein paar Mädchen. Jetzt liegen all die fertig gebrannten und bunt lasierten Teller, Becher und Kerzenhalter vor ihnen auf dem Tisch und können mit nach Hause genommen werden. Die Liste der Aktivitäten ist lang. Sie reicht von Theater spielen über Schatzsuche bis Kochen und Backen. Nur, dass das für die Kinder und Jugendlichen etwas anders klingt. Für sie stehen „Theoterspeel, Schatzsöök, Koken un Backen“ auf dem Programm. Ihre Lilienhof-Nachmittage haben nämlich noch eine besondere Note: Die beiden Leiterinnen von de Worphüser Heimotfrünn sprechen mit de Kinners nur Platt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie Sie sie löschen können erfahren Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive Module Information