Lions Club unterstützt Gewaltpräventionsprojekt in Worphausen

Lilienthal-Worphausen. Über Klassensätze von sieben unterschiedlichen Büchern zum Thema Gewaltprävention können sich die Schüler der Grundschule Worphausen freuen. Ihre Lehrerin Gabriele Koch hatte sich beim Lions Club Lilienthal beworben und gewonnen: 800 Euro spendete der Club aus dem Erlös des Adventsloskalender 2007 an die Schule zur Anschaffung von Büchern.

 

Nun besuchten Präsident Klaus Fittschen und Marko Mock die Schule und guckten, was konkret mit den von ihnen zur Verfügung gestellten Mitteln angeschafft wurde.

Stellvertretend für alle Klassen trafen sie die Klasse 4a. Diese durfte schon zwei der Bücher lesen. "Sonst bist du dran" von Renate Welsh und Regina Ruschs "Johanna, zusammen sind wir stark". Die Literatur kam gut an. Tessa und Jasmin fanden "das Buch über Johanna ein bisschen besser. Richtig spannend" und sogleich sprudelte eine ganze Szene aus ihnen heraus.

Zum Dank an den Lions Club hatte die Klasse zwei tolle Bilder gerahmt, auf denen Szenen der Bücher nachgemalt waren. Fittschen und Mock freuten sich sehr über diese positive Rückmeldung und überlegten sogleich, wo das Kunstwerk im Club aufgehängt werden solle.

Jede Schule ist aufgefordert ein Gewaltpräventionskonzept zu erstellen. Für die Grundschule Worphausen hat das Gabriele Koch gemacht. Ihr Konzept lehnt an das von PaC (Prävention als Chance) an, und beinhaltet verbindliche und wünschenswerte Bausteine. Verbindlich ist unter anderem das Lesen von Lektüre zum Thema in jeder Jahrgangsstufe.

Hierbei geht es ihr in diesem Falle nicht nur um das Fördern von Lesekompetenz, sondern auch um das Auseinandersetzen mit Gewalt. Das ist nicht nur richtiges Schlagen. Auch schon Ausgrenzung, Hänseleien und Mobbing gehören dazu. Es sei wichtig, dass dieses den Kindern bewusste werde, findet Koch. Auch in Worphausen finden Regelverstöße und Unterrichtsstörungen statt. Damit sich diese im Laufe der Zeit nicht eskalieren, ist es wichtig, dass schon jetzt Gewaltprävention betrieben werde. Darum hat Koch sich für ihre Schule beim Lions Club beworben. Diesem ist das Thema sehr wichtig und bietet selbst drei Projekte zur Prävention. Es sind Kindergarten Plus, Klasse 2000 für die Grundschule und Lions Quest ab Klasse 5.

Einig sind sich die Vertreter des Lions Clubs und die Lehrerin, dass die Nachhaltigkeit wichtig ist. Prävention müsse systematisch erfolgen. Finde sie nur punktuell statt, habe man keine Chance auf Veränderung. Koch wünscht sich daher ein durchgängiges Prinzip, das in den Schulstufen aufeinander aufbaut.

Ihre Aussicht ist optimistisch. Man müsse damit rechnen, dass eine wirkliche Verhaltensänderung zwar lange dauere. Sie denke an eine Zeitspanne von vier bis sechs Jahren, bis ein Präventionskonzept langfristig wirkt. Doch wenn alle mithelfen, sei dies realistisch, blickt sie positiv in die Zukunft. Nun hat gerade der Lions Club etwas tatkräftig und großzügig dafür getan: Lange werden sich die Schüler an den Büchern erfreuen können.

Auch andere Präventionsprojekte konnten sich über den Erlös von 10 800 Euro des Adventsloskalenders vom vergangenen Jahr erfreuen. Der Förderverein des Lions Club hat ferner die Unterstützung des Musicals der Grundschule Grasberg, die Einführung des Trainigsraumkonzepts in Worpswede und den Präventionsrat in Worpswede für förderungswürdig befunden. Auch die clubeigenen Projekte sowie die Aktion PaC des Landeskriminalamtes Niedersachsen wurden bedacht.

Auch dieses Jahr wird es wieder einen Adventsloskalender geben. Viele Sponsoren des vergangenen Jahres werden wieder mit dabei sein, doch auch neue sind gerne willkommen. Der Präsident des Lions Club ist sich sicher, dass die Aktion auch dieses Jahr wieder ein großer Erfolg werden wird und rechnet damit, 3000 bis 3500 Exemplare zu je fünf Euro verkaufen zu können. Die erwirtschafteten Gelder werden auch dieses Mal wieder sinnvoll in der Region Verwendung finden, verspricht er. In Projekten wie dem der Grundschule Worphausen, seien sie schließlich wertvoll aufgehoben.

Quelle: Wümme Zeitung, 19. Mai 2008 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie Sie sie löschen können erfahren Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive Module Information