Worphausen. Am Sonnabend kam es kurz vor Mitternacht zu einem schweren Unfall an der Einmündung der Wörpedorfer Straße (L133) in die Worphauser Landstraße (L 153). Ein 50-jähriger Autofahrer übersah den Wagen eines bevorrechtigten 56-Jährigen, der die L153 Richtung Worpswede befuhr. Bei dem Zusammenstoß wurde dessen Auto gegen einen Baum geschleudert. Die 17-jährige Beifahrerin wurde eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Grasberg aus dem zertrümmerten Auto befreit werden. Sie und der Fahrer, der leichtere Verletzungen davontrug, wurden in das Klinikum Bremen-Mitte gebracht. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.

Quelle: Wümme-Zeitung, 23. Dezember 2013

Unsere Sponsoren

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie Sie sie löschen können erfahren Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive Module Information