Worphausen. (pha). Seit ein paar Wochen soll ein Mann Fotos von Kindern an Schulen machen. Die Angst geht um, dass noch viel Schlimmeres passieren könnte. Der Gemeindeelternrat der Kindertagesstätten (GEK) hat sich dieses Themas angenommen. Für Montag, 20. Dezember, lädt der GEK alle interessierten Eltern zu einem Informationsabend in den Ratssaal ein. Beginn ist um 19.30 Uhr. Ein Sachbearbeiter für Prävention vom Polizeikommissariat Osterholz ist anwesend. Titel der Veranstaltung: "Was ist tatsächlich passiert - was können Eltern und Kinder zu ihrem Schutz tun?".

Quelle: Wümme Zeitung, 17. Dezember 2004

Unsere Sponsoren

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie Sie sie löschen können erfahren Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive Module Information