Spende des Freundeskreis

Bastelvormittage, Laterne laufen oder Waffeln backen - diese und andere Aktionen kann der Freundeskreis des Kindergartens Worphausen in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht ausrichten. Trotz aller Widrigkeiten haben die Unterstützer ihrer Einrichtung eine Freude bereitet: Für den Außenbereich stehen dank ihrer Spende jetzt Bänke zur Verfügung, auf denen die Kinder in Gruppen sitzen können. Zwölf  Trapezbänke und ein Sitzpavillon hat der Freundeskreis unter Vorsitz von Inken Habelmann und der 2. Vorsitzenden Nicole Oetjen kürzlich übergeben. Möglich war dies auch, weil sich die ortsansässigen Firmen Worpsweder Perle Brüning GbR und Jablinski Holzbau engagierten. Der Zimmereibetrieb fertigte die Möbelstücke auch an. "Wir freuen uns wirklich diebisch über die Bänke und das großartige Engagement des Freundeskreises", sagt Kindergartenleiterin Tina Matyssek. Um dem Kindergarten auch weiterhin mit Aktionen und Sachspenden zur Seite zu stehen zu können, freut sich der Freundeskreis jederzeit über neue Mitglieder oder Spenden. Infos findet man auf www.worphausen.de unter der Rubrik "Vereine".

Quelle: Wümme-Zeitung, 28.11.2020

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.