De Worphüser e.V. . . .
                   
wi speelt op platt!

 

Ein Stück in drei Akten von Agatha Christie, ins Deutsche übertragen von Horst Willems, Plattdeutsche Bearbeitung Manfred Brümmer, angepasst von den Worphüsern, Aufführungsrechte VVB Norderstedt

 

Am 6. Oktober 1952 hob sich im St. Martin´s Theatre zum ersten Mal der Vorhang zu Agatha Christies „Mausefalle“. Inzwischen sind fast 28.000 Vorstellungen gespielt worden! Dabei haben fast 500 Schauspieler und Schauspielerinnen auf der Bühne gestanden. Am Anfang steht immer das Rätsel

Drei Mäuslein blind, drei Mäuslein blind.
Sieh mal, wie flink, sieh mal, wie flink sie hinter des Bauers Frau her sind.
Die hackte die Schwänzlein ihnen ab geschwind.
Hast du sowas schon mal gesehen, mein Kind? Wie drei Mäuslein blind…

Am Ende dann werden alle ermahnt, auf keinen Fall etwas zu verraten! Aber selbst, wenn man das Ende kennt, ist es sehr spannend zuzusehen. Und so nutzen wir unsere so tolle Spielstätte und wagen uns an ein weniger lustiges, aber dafür sehr spannendes Theaterstück.

Gespielt wird auf dem Lilienhof bei den Worphüser Heimotfrünn Worphauser Landstraße 26 a 28865 Lilienthal - Worphausen

Weitere Informationen finden Sie auf www.worphueser.de

 

 

De Worphüser e.V. - Detlef Tietjen – Lindnerstraße 41 - 27726 Worpswede
 04792 / 4562 - www.worphueser.de -

 

 

 

Bild der Flagge

Worphauser Fahne

Flagge zeigen mit der Worphauser Fahne.
Schmücken Sie Worphausen mit der schönen Fahne. Die Fahne (150 x 70 cm) für Ihren Garten kann bei bestellt werden. Dieses ist ein Angebot der Worphüser Heimotfrünn e.V.

Facebook

Besuchen sie uns auch auf Facebook. Dort erhalten Sie kurzfristige Nachrichten und Informationen

Vereine

Worphausen besticht durch seine Vielzahl an Vereinen und vor allem Vereinsmitglieder. Lassen Sie sich inspirieren und machen Sie mit.

Aktuelles

Marlies Winkelheide erhält Ehrennadel

Für ihre besonderen Verdienste um die Geschwister von behinderten Kindern wurde Marlies Winkelheide (71) mit der Ehrennadel der Gemeinde Lilienthal ausgezeichnet.

Lilienthal. Für ihre besonderen Verdienste um die Geschwister von behinderten Kindern wurde Marlies Winkelheide (71) am Donnerstag mit der Ehrennadel der Gemeinde Lilienthal ausgezeichnet. Seit zehn Jahren leitet sie die nach dem bekannten Kinderarzt, Pädagogen und Buchautoren Janusz Korczak benannte Geschwisterbücherei im Ortsteil Worphausen an der Worphauser Landstraße 51. „Sie sind die Expertin, wenn es um die Gefühle von Geschwisterkindern geht“, sagte Bürgermeister Kristian W. Tangermann bei der Verleihung von Ehrennadel und Urkunde in den Räumen der Bücherei, die auch ein Ort der Begegnung und vor allem eine Beratungsstelle ist. Aus nicht weniger als zwölf Bundesländern kamen betroffene Kinder und ihre Familien, um bei der Verleihung dabei zu sein.

Weiterlesen ...

Das Ende eines Rituals

Der TSV Worphausen stellt seine Altpapiersammlung ein. Seine letzte Tour ist am 11. Januar.

Lilienthal. Auf einige Vereinsmitglieder des TSV Worphausen wartet noch eine Schlussetappe durch die Dörfer. Der Verein stellt nach jahrzehntelangem Engagement im neuen Jahr seine Altpapiersammlung ein. Letztmalig begeben sich Vereinsangehörige am Sonnabend, 11. Januar, auf Tour, um den Rohstoff für die Wiederverwertung einzuholen.

Weiterlesen ...

Das war`s!

Wenn am Sonnabend, 11. Januar die Fußballer des TSV Worphausen zum letzten Mal das Altpapier der Bewohner unseres Dorfes abholen, wird bei einigen auch etwas Wehmut dabei sein. Über Jahrzehnte war es ein gewohntes Bild, wenn 3 Traktorfahrer mit 9 Sammlern in oran-genen Warnwesten durch unser Dorf fuhren, Papier einsammelten und es zu den Containern am Sportplatz brachten. Man wurde sein Papier los und tat dem TSV Gutes, indem dieser seine Vereinskasse aufstockte. Die Alt-papiersammlung ist damals von Reinhard Schumm, Dietmar Höhn und Klaus Grotheer ins Leben gerufen worden. Leider sind durch den Wegfall von Mannschaften (U19, Eltern der Jugend + 3. Herren) und der Tatsache, dass es immer weniger Treckersteller gibt (Einstellung der Landwirtschaft), Engpässe entstanden, die nicht mehr aufzufangen waren. Mir persönlich hat es nichts ausgemacht 3 bis 4 Stunden mitzuarbeiten – man war am Ende froh es wieder geschafft zu haben und saß hinterher beim Essen und Klönen noch ein wenig zusammen. Der TSV hat in den letzten Jahren gut gewirtschaftet, das Vereinsheim ist endlich abbezahlt und man steht finan-ziell auf gesunden Beinen, somit ist der Verlust der Altpapiereinnahmen zu verkraften. Das Gute an der Sache ist: die Sammler bekommen keine  Rücken und Schulterschmerzen mehr (knapp 200 Tonnen pro Jahr) und es wird  vorerst keine Beitragserhöhungen geben! Ein dickes Dankeschön an alle Begründer, Traktorfahrer und Sammler, die über einen so langen Zeitraum mitgemacht haben!!! 

Bernd von Salzen

 

Diebe stehlen Kamera aus Wohnung

Lilienthal. Unbekannte Täter sind im Verlauf des Donnerstags in einer Wohnung in Worphausen eingedrungen und haben dort eine Fotoausrüstung gestohlen. Wie die Polizei berichtet, verschafften sich der oder die Täter am Nachmittag gewaltsam Zutritt in die Erdgeschosswohnung in der Neumooringer Straße, indem sie ein Fenster einschlugen. Ihre Beute beinhaltet unter anderem eine Spezialkamera. Der Gesamtschaden wird auf etwa 1500 Euro beziffert. Die Polizei bittet nun etwaige Zeugen, sich mit den Polizeidienststellen in Lilienthal unter der Telefonnummer 04298/ 920 00 oder in Osterholz-Scharmbeck unter 04791/ 30 70 in Verbindung zu setzen, wenn sie Hinweise zur Tat oder zu den Tätern geben können.

Quelle: Wümme-Zeitung, 14. Dezember 2019

Absackungen werden beseitigt

Abschnitt der L 153 in Worphausen soll am kommenden Montag saniert werden – Umleitung über Grasberg

Lilienthal. Die Berg- und Talfahrt auf der Worphauser Landstraße soll schon bald ein Ende haben. Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden lässt die gefährliche Absackung kurz hinter dem Abzweig nach Grasberg beseitigen. Am kommenden Montag, 9. Dezember, soll es in den frühen Morgenstunden mit den Arbeiten losgehen. Am Abend soll bereits alles erledigt sein. Damit zügig gearbeitet werden kann, wird die L 153 an diesem Tag zwischen der Wörpedorfer Straße (L 133) und der Moorender Straße komplett für den Autoverkehr gesperrt. Nur Radfahrer kommen noch durch. Eine Umleitung über Grasberg ist ausgeschildert.

Weiterlesen ...

De Worphüser speelt: Dat Hörrohr

 

De Worphüser e.V. . . .
                   
wi speelt op platt!

 

Ein Stück in drei Akten von Agatha Christie, ins Deutsche übertragen von Horst Willems, Plattdeutsche Bearbeitung Manfred Brümmer, angepasst von den Worphüsern, Aufführungsrechte VVB Norderstedt

 

Am 6. Oktober 1952 hob sich im St. Martin´s Theatre zum ersten Mal der Vorhang zu Agatha Christies „Mausefalle“. Inzwischen sind fast 28.000 Vorstellungen gespielt worden! Dabei haben fast 500 Schauspieler und Schauspielerinnen auf der Bühne gestanden. Am Anfang steht immer das Rätsel

Drei Mäuslein blind, drei Mäuslein blind.
Sieh mal, wie flink, sieh mal, wie flink sie hinter des Bauers Frau her sind.
Die hackte die Schwänzlein ihnen ab geschwind.
Hast du sowas schon mal gesehen, mein Kind? Wie drei Mäuslein blind…

Am Ende dann werden alle ermahnt, auf keinen Fall etwas zu verraten! Aber selbst, wenn man das Ende kennt, ist es sehr spannend zuzusehen. Und so nutzen wir unsere so tolle Spielstätte und wagen uns an ein weniger lustiges, aber dafür sehr spannendes Theaterstück.

Gespielt wird auf dem Lilienhof bei den Worphüser Heimotfrünn Worphauser Landstraße 26 a 28865 Lilienthal - Worphausen

Weitere Informationen finden Sie auf www.worphueser.de

 

 

De Worphüser e.V. - Detlef Tietjen – Lindnerstraße 41 - 27726 Worpswede
 04792 / 4562 - www.worphueser.de -

 

 

 

Die nächsten Termine

Keine Termine

Unsere Sponsoren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.