Jürgen Ludwigs wurde die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Die von Bundespräsident Joachim Gauck auf Vorschlag von Axel Miesner verliehene „Bundesverdienstmedaille“ wurde am Dienstagabend von Landrat Bernd Lütjen im Rahmen einer Feierstunde auf dem Lilienhof an „unseren“ Jürgen Ludwigs ausgehändigt. Damit wurde seine umfangreiche und jahrzehntelange Arbeit für unsere Heimat und die plattdeutsche Sprache gewürdigt.

Jürgen Ludwigs hat sich über Jahrzehnte um die Heimatpflege und Förderung des Heimatgedankens verdient gemacht. Über die Ahnenforschung seiner Familie gewann er auch den Zugang zu den Archiven, kam so zur Heimatgeschichte sowie zur Geschichte der Dörfer im Teufelsmoor. Er hat mehrere umfangreiche Chroniken über die Dörfer im Teufelsmoor, die im Rahmen der Moorkolonisation gegründet wurden, geschrieben und hat diese selbst herausgegeben. Aktuell hat  Herr Ludwigs eine Chronik über den Ortsteil Worphausen der Gemeinde Lilienthal verfasst. Über mehrere Jahre hat er an dem Werk gearbeitet und dieses mit umfangreichem Bildmaterial und Chroniken über viele Höfe versehen. Ergänzt wurde diese Arbeit durch unzählige Festreden anlässlich von Dorfjubiläen in den „Teufelsmoordörfern“. 

Sein Engagement und seine Mitarbeit in diversen Vereinen und Institutionen, im „Plattdüütschen Kring“ in Bremen, dessen Vorsitzender er viele Jahre war, im Verein „Dat Huus op’n Bulten“, bei den Worphüser Heimotfrünn, zu deren Gründungsmitgliedern er zählt, als Regisseur bei der plattdeutschen Theatergruppe „De Worphüser“, bei der Zeitschrift „Zwischen Elbe und Weser“ des Landschaftsverbandes Stade, deren Schriftleitung er für die Niedersachsenseiten für achtzehn Jahre übernommen hatte, beim „Heimatrundblick“, dem Magazin „Lilienthaler“ und vor allem seine Pflege der plattdeutschen Sprache und hier die Herausgabe diverser plattdeutscher Bücher sowie seiner regelmäßigen Teilnahme an der Jahrestagung des Instituts für niederdeutsche Sprache, der „Bevensen-Dagfohrt“ haben Jürgen Ludwigs zu einem profunden Kenner unserer niederdeutschen Kultur und unserer plattdeutschen Sprache gemacht. 

Jürgen Ludwigs war seit 1984 bei jedem niedersächsischen Lehrertag dabei, er hat 1996 die Texte für das niederdeutsche Lesebuch zusammengestellt, war Dozent für die niederdeutsche Sprache an der Universität Bremen, an der nicht nur die niederdeutsche Sprache, sondern auch die niederdeutsche Literatur und die Sprachgeschichte gelehrt wird. Jürgen Ludwigs hat das erste niederdeutsche Unterrichtswerk entwickelt, das nicht nur er über Jahrzehnte im eigenen Unterricht eingesetzt hat. Darüber hinaus hat er über 50 Kurse als Dozent an der Volkshochschule in Lilienthal in „Plattdeutsch“ angeboten. 

 

Diese Internetseite verwendet an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie Sie sie löschen können erfahren Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive Module Information