Worphausen (MR). Diesmal ist die große Klöppelausstellung der Lilienthaler Klöppelfrauen im Handwerkermuseum zu sehen. Alle Interessierten können am kommenden Sonnabend, 8. November, zwischen 10 und 18 Uhr und am Sonntag, 9. November, zwischen 11 und 18 Uhr Einblicke in dieses Kunsthandwerk nehmen. Präsentiert wird, was die Frauen der Klöppelgruppe seit der letzten Ausstellung geschaffen haben.

Quelle: Wümme Zeitung, 6. November 2008

Worphausen (WIM). In der Nacht zum Mittwoch sorgten fünf Rinder auf der Mooringer Straße für Aufregung. Ein Anrufer alarmierte die Ordnungshüter. Die Beamten hätten die auf der Fahrbahn herumirrenden Tiere so lange "im Zaum" halten können, bis sie "in die Obhut" des Besitzers übergeben werden konnten, so der Bericht der Polizei. Schäden seien nicht entstanden.

Quelle: Wümme Zeitung, 6. November 2008

"Anderen geht es schlechter" ist sein Handlungsmotto

Lilienthal-Worphausen. Ein Leben für das Gemeinwohl - damit lässt sich die Biografie von Rudgar Gerber wohl am treffendsten auf den Punkt bringen. Mit der Verleihung der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland wurde sein unermüdliches Wirken nun vom Bundespräsidenten gewürdigt.

Ortsverband Worphausen des Sozialverbandes Deutschland feiert 60. Geburtstag

Lilienthal-Worphausen. Bereits 1919 nahm der Sozialverband, der unter dem Namen Bund der Kriegsteilnehmer und Kriegsbeschädigten gegründet wurde, Frauen in seine Reihen auf. Rudgar Gerber, erster Vorsitzender des Ortsverbandes Worphausen des SoVD, ließ während der Feierstunde am Sonnabend in Gerdes Landhaus zum 60-jährigen Bestehen des Worphauser Ortsverbandes die Geschichte des Sozialverbandes Deutschland Revue passieren.

"Frische Brise aus dem Norden" sang zum Ausklang der Plattdeutschen Kulturtage

Lilienthal-Worphausen. Die Plattdeutschen Kulturtage in Lilienthal haben viele Hauptdarsteller. Einer von ihnen hat seinen großen Auftritt regelmäßig beim stimmungsvollen Abschlussprogramm auf dem Lilienhof, wo er zum Anbeißen lecker vor den Besuchern auf den Tellern liegt: der Butterkuchen. Mächtig früh hält der die Organisatoren an diesem Tag auf Trab.

Diese Internetseite verwendet an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie Sie sie löschen können erfahren Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive Module Information