Malerbetrieb Soujon sorgt für passendes Outfit

Lilienthal-Worphausen. Wie es halt so ist, Kinder wachsen nun mal. Folglich werden bei jungen Fußballern Trikots zu klein und es müssen neue her. Auch die Fußball-E1-Junioren des TSV Worphausen sind größer geworden und brauchten nun ein neues Out-Fit.

 

Foto
Trainer Harry Behrens und die Sponsoren Robert Kullak und Gerd Soujon (von rechts) sowie die E1-Jugend des TSV Worphausen mit ihren neuen Trikots. FOTO: HASSELBERG

Einen Sponsor musste man nicht lange suchen. Der ortsansässige Malerbetrieb Soujon war gerne bereit der Juniorenmannschaft einen neuen Trikot-Satz zu spendieren.

Trainer Harry Behrens und Sponsor Gerd Soujon sowie Robert Kullak finden, dass die Kinder in den neuen Out-Fits super aussehen. Ob sie damit auch viele Tore schießen, wird sich noch herausstellen. Nachdem ein Teil der Mannschaft vor Ostern in Spanien war, steht demnächst, am 22. und 23. Mai, der 2. Lilienthaler Pfingst-Cup in Worphausen an, bei dem bei hoffentlich gutem Wetter auch gezeltet wird. Die Nachwuchsfußballer freuen sich im Rahmen des Turniers nicht nur auf das Zelten, sondern auch darauf in ihren neuen Trikots auflaufen zu können.

Quelle: Wümme Zeitung, 29. April 2010 

Diese Internetseite verwendet an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie Sie sie löschen können erfahren Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive Module Information