Worphausen. Zunächst ging Ralf Gerken, Sport- und Gerätewart des TSV Worphausen, ans Werk: Die achtzehn Hocker, die für die von Petra Ohlrogge geleitete Gymnastik-Gruppe bestellt worden waren, kamen in schmalen Paketen und mussten zusammen geschraubt werden, um funktionsfähig zu sein. Nun sind sie aber seit Wochen immer dienstags in der Worphauser Turnhalle im Einsatz und machen die Gymnastikstunde für die aktuell sechzehn Teilnehmerinnen zwischen 40 und 70 Jahren um so angenehmer. Denn nun müssen sich die Frauen nicht mehr auf die Bänke setzen, um Übungen im Sitzen zu vollführen oder einen Moment auszuruhen. Auch lassen sich die Hocker wunderbar in Laufeinheiten integrieren.

Seeberger und Heidberger, Worphauser und St. Jürgener engagieren sich und fordern Unterstützung der Gemeinde

Lilienthal steckt im Umbruch. Im Sommer soll die Straßenbahn bis nach Falkenberg rollen. Das Zentrum profitiert vom Bauboom, die Gewerbeflächen sind restlos ausgebucht. Das Interesse konzentriert sich auf Lilienthals Kern. Draußen in Seebergen und Heidberg, St. Jürgen und Worphausen fürchten die Menschen, dass der Zug der Zeit an ihnen vorbeirollt. Sie wollen, dass das Leben auch in den kleinen Dörfern pulsiert – und fordern Unterstützung von Politik und Verwaltung. 
Informations- und Diskussionsabend am Dienstag, 18. März, um 20 Uhr in Beckers Gasthaus in Frankenburg.

Lilienthal (bom). Aus einem unverschlossenen Schuppen eines Hofes in der Westerweder Straße wurde zwischen Freitag, 16.30 Uhr, und Sonntag, 16 Uhr, ein Kompaktlader entwendet. Die Polizei, Telefon 0 42 98 / 9 20 00, hofft auf Zeugen.

Quelle: Wümme-Zeitung, 04. März 2014

SoVD Worphausen tagt und wählt

Mit Stolz berichtete Ortsvorsitzender Rudgar Gerber während der Jahreshauptversammlung des SoVD-Ortsverbands Worphausen über die positive Mitgliederentwicklung. Durch den Eintritt von zwölf neuen Mitglieder habe der SoVD-Ortsverband Worphausen im vergangenen Jahr seinen höchsten Mitgliederstand seit Gründung vor mehr als 60 Jahren erreicht.

Worphausen. Bekanntermaßen brauchen Bäume und Sträucher regelmäßigen Schnitt, um gesund wachsen zu können. Und rund um die Fußballplätze in Worphausen gibt es eine Menge Bäume und Sträucher.

Diese Internetseite verwendet an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie Sie sie löschen können erfahren Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive Module Information