Lilienthal (emsn). Regionale Produkte erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Nachvollziehbare Herkunft und artgerechte Haltung werden für die Verbraucher in der Region wichtiger.

Auch Antonett Briese ist der Region verbunden. In Worphausen bietet sie seit 2007 in ihrer Nudelmanufaktor selbstgemachte italienische Spezialitäten an. Alle Nudeln von ihr sind komplett vegan – ganz ohne Ei, Salz und Öl. „In der Herbst- und Wintersaison sind bei mir außerdem Kürbisnudeln im Angebot“, sagt Antonett Briese. Sie empfiehlt, für ihre Produkte wenig Soße zu verwenden: „Allenfalls etwas Olivenöl.“ Auch Rote-Bete-Nudeln fehlen nicht in ihrem reichhaltigen, nahrhaften und frischen Sortiment.

Kontakt: Antonett Briese Nudelmanufaktur, Querreihe 21, 28865 Lilienthal-Worphausen, Tel. 047 92 / 9 51 95 59, Internet: www.briese-nudelmanufaktur.de

Quelle: Wümme-Zeitung, 26. September 2014

Tag der offenen Tür im Niels-Stensen-Haus / Stiftung Leben und Arbeiten präsentiert Wirkungsstätten

Lilienthal. Wie vielfältig Leben und Arbeiten im Niels-Stensen-Haus sind, davon konnten sich die Besucher am Tag der offenen Tür überzeugen. Die Garten- und Grünpflegeabteilung der Einrichtung gewährte ebenso einen Blick hinter die Kulissen wie die Kollegen aus der Bäckerei, der Textilwerkstatt oder auch der Kaffeerösterei.

Lilienthal. Bänke mit blauen Sitzflächen und gelben Rückenlehnen stehen schon im Lilienthaler Zentrum und auf dem Hospitalgelände. Nun hat auch der Lilienhof in Worphausen zwei dieser Bänke in den Farben der Gemeinde erhalten. In dieser Woche wurden sie am Handwerkermuseum aufgestellt. Armin Bielski, gelernter Schlosser und „Handwerker durch und durch“, spendete den Oll’n Handwarkern ut Worphusen zwei seiner Eigenbauten. Seit Anfang 2013 fertigt er aus dem Holz der alten Kirchenbänke, die damals der Neugestaltung der Apostolischen Kirche weichen mussten, Sitzbänke für den Ort. Davon hat Armin Bielski in den vergangenen Monaten schon über 20 in Lilienthal aufgestellt, zuletzt zur Einweihung der Straßenbahn. Nun sind die ersten in der Gemeinde hinzugekommen, die außerhalb des Ortskerns neue Sitzgelegenheit bieten.

Quelle: Wümme-Zeitung, 15. August 2014

Altes Handwerk beim Gartenkultur-Musikfestival auf dem Lilienhof

Lilienthal. Auf dem Lilienhof fand das Gartenkultur-Musikfestival statt, und etwa 1000 Besucher aus der näheren und weiteren Umgebung waren auf die Hofanlage in Worphausen gekommen. Für die Besucher wurde einiges geboten.

Man konnte sich über das Liebesleben der Bienen aufklären lassen, man konnte einem Schmied zusehen, man konnte sich über kunterbunte Schuhe wundern – und das am Nachmittag sogar zu Musikbegleitung bei Butterkuchen. Auf dem Lilienhof fand das Gartenkultur-Musikfestival statt, und etwa 1000 Besucher aus der näheren und weiteren Umgebung waren auf die Hofanlage in Worphausen gekommen.

Worphausen. Von einem Hof an der Westerweder Straße haben unbekannte Täter zwischen Dienstagabend und Mittwochnachmittag einen Pferdeanhänger sowie diverse landwirtschaftliche Geräte entwendet. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere Tausend Euro. Die Polizei ermittelt wegen schweren Diebstahls und bittet Zeugen darum, sich unter Telefon 0 42 98 / 9 20 00 zu melden.

Quelle: Wümme-Zeitung, 8. August 2014

Diese Internetseite verwendet an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie Sie sie löschen können erfahren Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive Module Information