Anwohner begingen 30-jährigen Geburtstag der Straße Semkenfahrt

Von Mitarbeiter
Sebastian Rösner

Lilienthal-Worphausen. Die Anwohner des Stichweges Semkenfahrt in Worphausen feierten am vergangenen Sonnabend das 30-jährige Bestehen ihrer kleinen Wohnstraße. Die nach dem gleichnamigen Torfkanal und Entwässerungsgraben benannte Sackgasse liegt unmittelbar an der Gemeindgrenze zu Worpswede.

Worphüser Heimotfrünn feierten bis zum frühen Abend Sommerfest auf dem Lilienhof



Von Mitarbeiterin
Ulrike Schumacher

Lilienthal-Worphausen. Das herrliche Sonntagswetter hätte nicht besser genutzt werden können: Hunderte von Gästen strömten auf den Worphauser Lilienhof, wo von vormittags bis zum frühen Abend ein Sommerfest gefeiert wurde. Nicht wenige hatten sich aufs Rad geschwungen und Kurs auf die malerische Anlage an der Worphauser Landstraße genommen, wo man sich unter dicken Eichen auf schattigen Plätzen verwöhnen ließ. Die Gebäude sorgen stets für eine ganz besondere Kulisse, wie es viele Besucher inzwischen aus eigener Erfahrung wissen.

Niels-Stensen-Haus präsentiert im September zehn Bildungsangebote

Von Mitarbeiter
Bernhard Komesker

Lilienthal-Worphausen. Zehn verschiedene Bildungsveranstaltungen umfasst das September-Programm des Niels-Stensen- Hauses. Berufliche Fortbildung wird ebenso geboten wie Politik und Musik, Religion und Lebenshilfe. Den Anfang machen ab Montag, 2. September, Vorsitzende von Mitarbeitervertretungen im kirchlichen Dienst. Das dreitägige Seminar schult für die Belegschaftssprecher für Leistungs- und Koordinationsaufgaben in großen und kleinen Personalvertretungen.

Eheleute Erika und Knut Bortfeldt würdigen mit einer Ausstellung in ihrem alten Fachwerkhaus die „Erzähl-Keramikerin“ Heide Weichberger



Vom Redakteur
Peter Erdmann

Lillienthal-Worphausen. Dr. Knut Bortfeldt lief noch wenige Minuten vor der Vernissage mit Hammer und Nägeln durch sein 230 Jahre altes Fachwerkgebäude. Denn einige der zahlreichen Gäste hatten erst jetzt die Leihgaben zur Ausstellung für die wiederentdeckte Worpsweder Keramikerin Heide Weichberger (1922 bis 1980) dabei: Schnell musste entweder in der Diele oder im zur Galerie umfunktionierten Wohnzimmer ein Platz für eine farbenfrohe Bildkachel aus Ton gefunden werden.

Niels-Stensen-Haus präsentiert im September zehn Bildungsangebote

Von Mitarbeiter
Bernhard Komesker

Lilienthal-Worphausen. Zehn verschiedene Bildungsveranstaltungen umfasst das September-Programm des Niels-Stensen- Hauses. Berufliche Fortbildung wird ebenso geboten wie Politik und Musik, Religion und Lebenshilfe. Den Anfang machen ab Montag, 2. September, Vorsitzende von Mitarbeitervertretungen im kirchlichen Dienst. Das dreitägige Seminar schult für die Belegschaftssprecher für Leistungs- und Koordinationsaufgaben in großen und kleinen Personalvertretungen.

Diese Internetseite verwendet an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie Sie sie löschen können erfahren Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive Module Information