Lilienthal-Worphausen. (erd). Unbekannte brachen im Verlauf des Montags in der Moorender Straße in ein Wohnhaus ein. Die Tat bemerkten die Bewohner erst am Abend und informierten daraufhin die Polizei. Deren Tagesbericht zufolge erbeuteten die Diebe Elektronikartikel, Schmuck und Bargeld. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Quelle: Wümme-Zeitung 31.12.2003

Lilienthal-Worphausen. (pfa). Zu einem gemütlichen Jahresabschluss lädt der SPD-Distrikt Worphausen seine Mitglieder und Freunde auch in diesem Jahr wieder ein. Stattfinden soll die Veranstaltung am Sonnabend, 20. Dezember, ab 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus an der Worphauser Landstraße. An diesem Abend ist auch eine Rückschau auf die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag des Ortsvereins geplant. Anmeldungen unter Telefon 04792/7179.

Quelle: Wümme-Zeitung 11.12.2003

Karin Hündling stellt neue Arbeiten im Niels-Stensen-Haus vor

Lilienthal-Worphausen. Es ist eine Begegnung mit der Aura von Grau. "Monochromie" oder "o.T." - ohne Titel - hat Karin Hündling ihre neuen Arbeiten in asketische Worte übersetzt. Reduktion auf das Wesentliche, das liest sich auch aus den siebzehn Exponaten, die bis zum 11. Januar im Niels-Stensen-Haus zu sehen sind.

Fernseher vermutlich implodiert

Lilienthal-Worphausen. Bis gestern Morgen kurz vor 3 Uhr saß ein 33jähriger in seinem kleinem Mietshaus am Graspad vor dem Fernseher. Als er zur Toilette ging, hörte er einen lauten Knall und sah, wie eine Stichflamme aus dem TV-Gerät die Wohnzimmereinrichtung in Brand setzte. Der Mann stürzte aus dem Haus und alamierte die Feuerwehr. Als die Brandschützer mit sieben Fahrzeugen und etwas 50 Einsatzkräften der Ortswehren aus Lilienthal/Falkenberg, Worphausen und Sankt Jürgen an der Unglücksstelle eintrafen, brannte das Gebäude bereits in ganzer Ausdehnung, teilte die Polizei mit. Die Löscharbeiten dauerten gut eineinhalb Srunden, danach betsand für das Haus akute Einsturzgefahr. Die genaue Schadenshöhe staht noch nicht fest.

Quelle: Wümme Zeitung, 26. November 2003, Peter Erdmann

Worphauser trugen Meisterschaft aus

Lilienthal-Worphausen. An einem Namen kam der Veranstalter einfach nicht vorbei: Wilfried Teckentrup dominierte die diesjährigen Vereinsmeisterschaften des Schützenvereins Worphausen förmlich nach Belieben. Über insgesamt fünf Titel konnte sich der A-Senior dabei freuen.

Diese Internetseite verwendet an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie Sie sie löschen können erfahren Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive Module Information