Worphausen (PHA). Zwischen 18 und 20 Uhr wurde am Sonnabend an einem in der Worphauser Landstraße abgestellten Autos die hintere rechte Seitenscheibe eingeschlagen und die Ladeabdeckung nach unten gedrückt. Die Täter entwendeten laut Polizeiangaben zwei Rucksäcke, die später in der Meinershauser Straße in Grasberg aufgefunden worden sind.

Quelle: Wümme Zeitung, 28. November 2005

Polizei ist immer noch zurückhaltend

Lilienthal-Worphausen. Auch gestern noch mochte die Polizei Verden keine Einzelheiten nennen und schon gar keine abschließende Einschätzung abgeben, wie der Mann ums Leben gekommen ist, der am Mittwochvormittag auf einem Parkplatz zwischen Falkenberg und Worphausen tot in einem Auto lag. Die Untersuchungen dauerten an, nachdem noch am Mittwochabend eine Obduktion stattgefunden habe. So viel immerhin war von Pressesprecher Jürgen Menzel zu erfahren: Erste Untersuchungsergebnisse deuteten eher in Richtung Selbsttötung.

Quelle: Wümme Zeitung, 25. November 2005 

Kindergarten überrascht nach dem Laternelaufen Mitglieder des Freundeskreises

Lilienthal-Worphausen. In dem erst kürzlich zum Sieger des Dorfwettbewerbs auf Kreisebene gekürten Ortsteil Worphausen erhellten unzählige Sprösslinge und ihre Eltern des Kindergartens den Weg mit ihren selbst gebastelten Laternen. Allen voran fuhr die Feuerwehr mit ihren Fahrzeugen, die auch das Schlusslicht bildeten. Die Kleinen und Großen pausierten insgesamt fünf Mal und sangen ihre Lieder. Dazu begleitete Cornelia Böschen, dessen Kind den Kindergarten besucht, auf dem Akkordeon. In der Zwischenzeit hatten die Leiterin Ute Brettschneider sowie eine Kollegin am Zaun und an den Bäumen Laternen angebracht, die den Weg zum hinteren Kindergartengelände weisen sollten.

Worphausen (PHA). Ein 30-Jähriger wurde am Freitagabend gegen 17.30 Uhr schwer verletzt. Er wollte die Worphauser Landstraße zu Fuß überqueren und wurde dabei von einem Fahrzeug erfasst. Die 38-jährige Fahrerin fuhr von Worpswede in Richtung Lilienthal. Der schwer Verletzte wurde ins Martinskrankenhaus nach Lilienthal gebracht. Der Mann wollte die Kreisstraße, aus Fahrtrichtung der Fahrerin gesehen, von rechts nach links überqueren, so die Polizeiangaben. Der Unfall ereignete sich in Höhe der Bushaltestelle Graspad.

Quelle: Wümme Zeitung, 21. November 2005

Worphausen gewinnt den Wettbewerb / Neu Stankt Jürgen auf Platz drei

 

Lilienthal-Worphausen. Worphausen hat den Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" gewonnen und verwies Hinnebeck auf den zweiten Platz. Dritter wurde Neu Sankt Jürgen, gefolgt von Axstedt. Landrat Dr. Jörg Mielke vergab am Dienstagnachmittag im Kreishaus die Preisgelder in Höhe von insgesamt 10 000 Euro. Der Schirmherr freute sich insbesondere über das ehrenamtliche Engagement der Dorfgemeinschaften.

Diese Internetseite verwendet an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie Sie sie löschen können erfahren Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive Module Information