Die "Oll’n Handwarkers" eröffneten ihr schmuckes Museum auf dem Lilienhof

Lilienthal-Worphausen. Draußen auf dem Lilienhof wurde gehämmert, gehackt und geräuchert während der Regen pladderte, drinnen im Festzelt spielte die Musik, löste eine Rede in Platt- und in Hochdeutsch die andere ab, war es trocken. Die "Oll’n Handwarkers ut Worphusen un annere Dörper" feierten zwei Tage lang die Einweihung ihres Handwerkermuseums mit Kommers, Festball, einem plattdeutschen Gottesdienst sowie Musik unter anderem der Stuppacher Trachtenkapelle.

Viele Angebote rund ums traditionelle und moderne Handwerk auf dem Lilienhof

Lilienthal-Worphausen. Der Rauch von Karl-Heinz Ebels "Fis Rökerei" verbreitete sich über die Wiese des Lilienhofs, auf der sich zahlreiche Handwerker mit ihren Ständen gruppiert hatten. Neugierige Besucher erfuhren viel über traditionelles Handwerk. Der kleine Viktor zeigte stolz das mit seinem Namen versehene kleine Hufeisen her, das ihm Schmied Emanuel Paul aus Bremen-Blumenthal gefertigt hatte.

"Handwarkers" weihen Museum ein

Lilienthal-Worphausen. Die Mitglieder der Oll’n Handwarkers haben viel Arbeit investiert. In der Summe sind es 60 000 Stunden und mehr, in denen sie an ihrem Handwerker-Museum auf dem Gelände des Lilienhofes an der Worphauser Landstraße gebaut, geschraubt und gemalt haben. In Kürze soll das stattliche Werk offiziell eingeweiht werden.

Minister Ehlen hält Festansprache zur Eröffnung des Handwerkermuseums

Lilienthal-Worphausen. Viel Lob gebührte den Oll’n Handwarkers. Zu Recht. Was die Aktiven des gut 100 Mitglieder zählenden Vereins im Laufe des zurückliegenden Jahrzehnts geleistet haben, kann sich wahrlich sehen lassen. Es ist das Handwerkermuseum auf dem Lilienhof in Worphausen. Am Wochenende wurde es in Verbindung mit dem schon traditionellen Handwerkermarkt und einem bunten Festprogramm offiziell eingeweiht.

Tag der offenen Tür am Sonntag

Lilienthal-Worphausen. Die Pflege einer guten Nachbarschaft liegt auch der Tennisabteilung im TSV Worphausen am Herzen. Und so möchte man beim traditionellen Tag der offenen Tür, der am kommenden Sonntag, 7. Mai, auf der Anlage an der Querreihe ausgerichtet wird, ganz besonders herzlich die vielen neuen Anwohner aus den benachbarten Wohnbereichen begrüßen.

Diese Internetseite verwendet an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie Sie sie löschen können erfahren Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive Module Information