Worphausen (ERD). Aus einem Pkw, der in der Worphauser Landstraße abgestellt war, entwendeten Automarder ein Mobiltelefon und einen Computer im Taschenformat. Die Täter schlugen laut Polizei in der Nacht zum Sonnabend die Scheibe der Beifahrertür ein. Schaden: zirka 500 Euro.

Quelle: Wümme Zeitung, 4. September 2006

Backtag bei den Worphüser Heimotfrünn

Lilienthal-Worphausen. Butterkuchen und Kaffee dufteten. An langen Tischen plauderten vergnügt zahlreiche Gäste auf dem Lilienhof. Die Worphüser Heimotfrünn hatten wieder zum Backtag eingeladen. Als der heftige Gewitterschauer vorbei war, strömten die Menschen in das alte Fachwerkhaus. Viele hatten in ihren Autos den Regen abgewartet.

Katze wird seit 7 Tagen vermisst.

Worphausen. Wer eine Katze, grau-braun getigert, schwarze Pfoten, weissen Fleck am Hals, bisschen längeres Haar, Kätzin, kastriert, ev. erkältet, 16 Monate alt, kein Halsband im Bereich Mitte Lüninghausen gesehen oder aufgenommen hat, möge sich bitte bei Maike Schwerdtfeger unter Tel.: 04792 / 989818 melden. Die Katze hört auf den Namen MIMI. Mimi wird seit ca. 7 Tagen vermisst und durchstreift die Gegend im Bereich der Hausnummer 39.

Quelle: A.Runde / M. Schwerdtfeger, 21. August 2006

Worphauser Feuerwehr öffnet Türen / Besucher wurden informiert

Lilienthal-Worphausen. Nachdem im März wegen des schlechten Wetters der Tag der offenen Tür abgesagt werden musste, wurde jetzt das Versprochene nachgeholt. Der eigentliche Anlass dafür liegt allerdings schon fast ein Jahr zurück, nämlich die Indienststellung eines neuen Feuerlöschfahrzeuges. Nachdem es seitdem schon von den Feuerwehrleuten genutzt wird, wurde es jetzt der Öffentlichkeit präsentiert.

Rusnari-Ensemble aus Ostsibirien wieder zu Gast / Juri Kramar aus Barnaul verbindet zwölfjährige Freundschaft mit Edeltraut Oswald

Lilienthal-Worphausen. Das Engagement der Lilienthalerin Edeltraut Oswald ist gar nicht hoch genug einzuschätzen. Seit nunmehr zwölf Jahren setzt sie sich für deutsch-russische Beziehungen ein. Meistens auf eigene Kosten oder durch kleine Spenden, nie durch eine öffentliche Unterstützung. 1994 hat sie den russischen Musikprofessor Juri Kramar aus Barnaul kennengelernt. Die Stadt liegt 6000 Kilometer entfernt von Lilienthal in Ostsibirien und ist etwa so groß wie Bremen.

Diese Internetseite verwendet an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie Sie sie löschen können erfahren Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive Module Information