Landkreis Osterholz (ots) - Lilienthal/Osterholz-Scharmbeck.

Am Dienstagnachmittag sind aus einem Lilienthaler Pferdestall an der Straße Querreihe neun Pferde ausgebüxt. Wie die Tiere aus ihrer Box gelangen konnten, ist unklar. Sicher ist, dass die offenbar aufgeschreckten Vierbeiner anschließend einen längeren "Ausflug" gemacht haben. Einzelne Pferde galoppierten über die K11 und die K9 bis in das Stadtgebiet von Osterholz-Scharmbeck, dabei legten sie eine Strecke rund zehn Kilometer zurück. Schaden richtete eines der Pferde an, als es die Lüninghauser Straße in Lilienthal querte. Hier stieß das Tier gegen einen Ford Fiesta, mit dem eine 19-Jährige unterwegs war. Die junge Frau blieb unverletzt, wohingegen sich das Tier Verletzungen zuzog. Der Sachschaden am Pkw beträgt rund 1000 Euro. Ein Lob möchte die Polizei Lilienthal an alle Helfer richten, die die Pferdehalter und die Beamten dabei unterstützt haben, die Tiere einzufangen.

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Diese Internetseite verwendet an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie Sie sie löschen können erfahren Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive Module Information