75 Jahre Freiwillige Feuerwehr Worphausen

1942 erinnert Mira Schnakenberg als eine dunkle Zeit. Als 18-jährige wurde sie per Zwang der Feuerwehr Worphausen zugeteilt. Im Einsatz war sie zwar nie, aber jetzt feiert sie deren 75-jähriges Bestehen als Ehrengast mit. (Hans-Henning Hasselberg)Die Freiwillige Feuerwehr Worphausen feiert ihren 75. Geburstag vom 18. bis zum 20. August auf dem Festplatz in der Moorender Straße 38 mit einem Kommersabend, Zeltpartys, Festumzug und mehr.

Lilienthal. Als Sechsjährige sah Mira Schnakenberg, wie nach einem Blitzeinschlag Flammen das Elternhaus in Worphausen auffraßen. Sie saß beim Nachbarn sicher hinter den Fensterscheiben. Den vierjährigen Bruder rettete der Vater samt Bett vor den Flammen. Er schaffte es auch noch, das Vieh los zu binden. Kaum war er dem Inferno entronnen, da stürzten hinter ihm Feuerbalken herab. Dichter und intensiver als damals hat Mira Schnakenberg Feuer nie erlebt. Nun liegt eine Einladung der Freiwilligen Feuerwehr Worphausen auf ihrem Tisch: als Ehrengast des Kommersabends am Freitag, 18. August. Der Abend eröffnet die Feiern zum 75-jährigen Bestehen der Wehr am Wochenende. Mira Schnakenberg hat ihr im Zweiten Weltkrieg angehört.

Freiwillig ist Mira Schnakenberg der Feuerwehr anno 1942 nicht beigetreten. „Damals wurde nicht gefragt, es wurde gesagt, und dann waren wir drin“, erinnert sie sich. Eine dunkle Zeit sei das gewesen. In Deutschland war der Naziterror allgegenwärtig. Schakenberg spricht von der Angst, ein falsches Wort zu sagen. Damit lebten sie. Und mit dem Flugzeug, das es noch knapp über das Elternhaus schaffte und dahinter ins Moor stürzte. „Das war keine schöne Jugend“, sagt Mira Schnakenberg.

„1942 wurde nicht gefeiert“

Die Gründung der Worphauser Feuerwehr hat sie nur verschwommen in Erinnerung. Der Onkel und der Vater waren dabei. Anders als der 75-jährige Geburtstag ging der Start der Feuerwehr ohne Festivitäten über die Bühne. „1942 wurde nicht gefeiert“, sagt Schnakenberg. „Es war Krieg.“ Da gab es nur noch Befehle. Auch den, dass Frauen zur Feuerwehr mussten. Mira Schnakenberg hieß da noch Schröder und war 18 Jahre alt.

Eine Uniform bekamen die Frauen ebensowenig wie irgendeine Art von Feuerwehr-Ausbildung. Die Löscheinsätze fuhren die Männer, die aus welchen Gründen auch immer nicht zum Militär eingezogen worden waren. So hat es Schnakenberg erlebt. Die Wehr blieb eine Domäne der Männer, auch wenn das Nazi-Regime Anderes befahl.

Später habe Feuerwehr sie nie interessiert, erzählt Schnakenberg schmunzelnd. Den Kommersabend will sie trotzdem als Ehrengast besuchen, denn auch wenn sie nach Grasberg geheiratet hat, kennt sie noch viele Worphauser. Ganz ohne Feuerwehr ging es in ihrem Leben doch nicht ab, denn in der entfernten Verwandschaft arbeitet ein junger Mann bei der Berufsfeuerwehr.

Die Worphauser Freiwilligen feiern ihren Geburstag drei Tage lang auf dem Festplatz in der Moorender Straße 38. Der Kommersabend als offizieller Festakt beginnt dort am Freitag, 18. August, um 19 Uhr. Um 21 Uhr schließt sich die Scheunenfete „Scheune frei“ mit DJ Fabian Grant an. Am Sonnabend, 19. August, machen die Kameraden ab 14 Uhr mit einem Familiennachmittag mit Aktivitäten für Jung und Alt weiter. Feuerwehrwettbewerbe und Kaffee und Kuchen sollen diesen Festnachmittag abrunden. Ab 21 Uhr soll es in Worphausen heiß her gehen, aber ganz ohne Flammen. Die Band KomboO spielt auf zur großen Jubiläumsparty. Am Sonntag, 20. August, startet um 11.30 Uhr der Festumzug auf dem Lilienhof in Richtung Festplatz in der Moorender Straße. Dort soll die Feier zum 75-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Worphausen mit moderner Blasmusik und Erbsensuppe ausklingen.

Quelle: Wümme-Zeitung, 17. August 2017

Diese Internetseite verwendet an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie Sie sie löschen können erfahren Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive Module Information